Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich die Entwicklung unseres Kantons in den vergangenen Jahrzehnten Revue passieren lasse: Nidwalden erlebte – und erlebt nach wie vor – einen immensen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturwandel. Der Entwicklungsdruck ist ungebrochen gross. Die Ressourcen können natürlich nicht einfach vermehrt werden. Aber mit einer gezielten Raumplanung können wir Boden, Energie und Infrastrukturkosten sparen. Denn alles, was wir heute und in nächster Zeit bauen, wird den Lebensraum für die nachfolgenden Generationen prägen. Wir stehen also in der Verantwortung von uns selbst und von allen, die nach uns kommen. Ich bin bereit, einen Teil davon zu übernehmen.