In Nidwalden brauchen wir beides: Berufsfachleute und Akademiker. Beide müssen bestens ausgebildet sein, zupacken können, sich am Produktionsprozess beteiligen, knifflige Probleme lösen und Verantwortung übernehmen. Wenn Wirtschaft und Bildungseinrichtungen zielstrebig zusammenarbeiten, erreichen wir ein Bildungsgleichgewicht, das unseren Kanton weiterbringt. Das ist mir wichtig.